Sie sind hier:

Schimmel und Feuchtigkeit in der Wohnung

Keime, png, 11.9 KB
METACOM Symbole © Annette Kitzinger

Was ist Schimmel?

Schimmel ist ein Pilz. Deshalb sagt man manchmal auch Schimmel·pilz.
Schimmel-pilze sind etwas ganz Natürliches. Schimmel gibt es überall.
Zum Beispiel in Garten·erde, Blumen·erde oder an alten Nahrungs·mitteln.

Es gibt auch Schimmel, den man essen kann, zum Beispiel auf Blau·schimmel·käse.
Aber die meisten Schimmel·pilze sind nicht essbar.

In der Wohnung kann man Schimmel dort finden, wo es feucht wird.
Im Bade·zimmer und in der Küche findet man manchmal Schimmel an den Fugen zwischen den Fliesen.

Schimmel findet man manchmal auch

  • an den Zimmer·decken und Wänden
  • hinter der Tapete
  • hinter Schränken und
  • hinter Fuß·boden·leisten

Dann kann man ihn sehr schlecht sehen aber manchmal riechen.

Schimmel gehört nicht in eine Wohnung!

Wann bildet sich Schimmel in der Wohnung?

Wenn es im Zimmer sehr feucht ist, dann kann Schimmel wachsen.
Im Bade·zimmer ist es zum Beispiel nach dem Duschen sehr feucht.
Es bildet sich Wasser an den Wänden.
Wenn die Wände nicht schnell trocknen oder abgewischt werden, kann dort Schimmel wachsen.

Wenn Wäsche in Räumen getrocknet wird, zieht das Wasser aus der Wäsche in die Luft.
Es bleibt dann an den Wänden hängen.
Auch dort kann Schimmel wachsen.

Schimmel kann auch wachsen, wenn die Mauern kaputt sind.
Dann dringt Feuchtigkeit von außen ein.

Was passiert, wenn Schimmel in der Wohnung ist?

Es ist ein Problem, wenn es zu viel Schimmel in einem Raum gibt.
Schimmel produziert winzig kleine Teilchen, das sind die Sporen.
Durch die Sporen vermehrt sich der Schimmel.
Die Sporen lösen sich vom Schimmel ab und fliegen durch die Luft.
Man kann sie nicht sehen, weil sie sehr, sehr klein sind.
Man atmet die Sporen ein, ohne es zu merken.

Wenn zu viele Sporen in der Luft sind, dann können sie krank machen.
Manche Menschen haben zum Beispiel Probleme beim Atmen.

Aber nicht jeder Mensch wird vom Schimmel krank.

Trotzdem muss Schimmel immer entfernt werden.

Was kann man gegen Schimmel tun?

Damit Schimmel nicht wächst, müssen alle Räume gut gelüftet und geheizt werden.
Auch der Keller muss gut gelüftet werden.

Wenn schon Schimmel da ist, dann muss er entfernt werden.

Beim Gesundheits·amt gibt es viele Informationen zum Thema Schimmel.
Sie können uns gerne anrufen.
Sie können auch eine Nachricht auf den Anruf·beantworter sprechen.
(Sagen Sie bitte Ihren Namen und Ihre Telefon·nummer!)
Wir rufen Sie zurück und beraten Sie gerne.
Am Telefon können wir Ihnen auch erklären, wie Sie richtig lüften und den Schimmel richtig entfernen.

Telefon: 361 - 15 513

Oder schicken Sie uns eine E-Mail an: umwelthygiene@gesundheitsamt.bremen.de