Sie sind hier:

Ernährung im Alter

Altersveränderungen und Einflussfaktoren auf die Ernährung
Altersveränderungen und Einflussfaktoren auf die Ernährung

Essen und Trinken spielen eine wichtige Rolle im Leben jedes Menschen. Die tägliche Ernährung ist für die Erhaltung der Gesundheit und der Lebensqualität bis ins hohe Alter von besonderer Bedeutung.

Durch altersbedingte körperliche Beeinträchtigungen (je nach Beweglichkeit und individuellen Möglichkeiten) und psychosozialen Problemen ist die Ernährung häufig erschwert. Außerdem kommt es im Alter zu physiologischen und krankheitsbedingten körperlichen Veränderungen, die für die Nahrungsaufnahme und den Ernährungsstatus von Bedeutung sind und in der Ernährung berücksichtigt werden sollten.

Ernährungsprobleme im Alter
Ernährungsprobleme im Alter

Wie sieht eine adäquate Ernährung von Senioren aus, die an die physiologischen Veränderungen im Alter angepasst ist? Welche grundlegenden Empfehlungen für eine bedarfsgerechte Ernährung älterer Menschen gibt es? Welche Ernährungsprobleme treten im Alter häufiger auf und wie kann dem entgegnet werden?

Zu diesen Fragen gibt es inzwischen vielfältige Informationen im Internet, in zahlreichen Broschüren, Ratgebern, Büchern und vielem mehr. Das Gesundheitsamt Bremen hat bereits 2001 die Informationsbroschüre "Ernährung im Alter. Seniorenernährung im Blickpunkt" herausgegeben. Diese Broschüre ist inzwischen zum Teil veraltet, steht aber weiterhin im Publikationsarchiv unserer Interseite zur Verfügung.

Zum Thema "Ernährung im Alter" sind im Internet ausführliche Beiträge abrufbar beziehungsweise können als gedruckte Veröffentlichungen bestellt werden.

An dieser Stelle soll daher auf die inhaltliche Darstellung der Thematik verzichtet und stattdessen auf einige ausgewählte weiterführende Veröffentlichungen verwiesen werden.

Lesetipps und weiterführende Hinweise

  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE). Essen und Trinken im Alter. Ratgeber, 36 Seiten. Bonn 2015. www.dge.de

  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE). Qualitätsstandard für Essen auf Rädern. Broschüre, 52 Seiten. Bonn 2014. www.fitimalter-dge.de

  • aid infodienst Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz (aid). www.aid.de
    Gesund und aktiv ins Alter. Fit ab 50. Ratgeber, 40 Seiten. Bonn 2010
    Essen und Trinken im Alter. Tipps für den Alltag. Information, 8 Seiten. Bonn 2015
    Essen und Trinken im Alter. Ratgeber für Pflegekräfte. 68 Seiten. Bonn 2014

  • Fit im Alter - Gesund essen, besser leben. Internetseite: www.fitimalter-dge.de

  • Flemmer A. Gesunde Ernährung ab 60. 145 Seiten. (Schlütersche Verlagsgesellschaft, ISBN 978-3-89993-861-6) Hannover 2015.

  • IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Internetseite: www.in-form.de

  • Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS). Essen und Trinken im Alter. Ernährung und Flüssigkeitsversorgung älterer Menschen. Grundsatzstellungnahme. Essen 2014. MDS, Theodor-Althoff-Str. 47, 45133 Essen. www.mds-ev.de

  • Volkert D (Hrsg.). Ernährung im Alter. (Verlag de Gruyter, ISBN 978-3-11-034455-4) Berlin 2015.

  • Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP). Essen und Trinken bei pflegebedürftigen Menschen. Praxishinweise für den Pflegealltag. Berlin 2017

(Stand der Informationen: 01/2017)