Sie sind hier:
  • Kinder
  • Schulärztlicher Dienst

Schulärztlicher Dienst

Das Logo des Schulärztlichen Dienstes zeigt zwei Kinder mit einem Schulranzen auf dem Rücken.

Einen Schulärztlichen Dienst als eigenständige Organisationseinheit gibt es im Gesundheitsamt Bremen nicht. Werden die Stadtteilteams des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes im Bereich der Schulgesundheitspflege tätig, treten sie als Schulärztinnen und Schulärzte bzw. als Schulärztlicher Dienst auf.

Aufgabenspektrum

Das schulärztliche Aufgabenspektrum ist außerordentlich breit gefächert und umfasst unter anderem:

Flächen- bzw. zielgruppenerschließende Untersuchungs- und Beratungsprogramme

  • Schuleingangsuntersuchung
  • Sehtestaktion für Schüler der fünften Klassenstufe
  • Untersuchungs- und Beratungsangebote für sonderpädagogisch geförderte Schüler
  • Untersuchung und Beratung von Schülern beim Übergang von allgemeinbildender Schule in vollzeitschulische Berufsvorbereitung

Anlassbezogene Einzeluntersuchungen und Beratungen in der Regel auf Veranlassung der Schule

  • Basisuntersuchung von "Quereinsteigern", das heißt Kindern von Zuwanderern, die in eine höhere als die erste Klassenstufe eintreten
  • Stellungnahmen im Rahmen des Verfahrens zur Feststellung sonderpädagogischen Förderbedarfs
  • Stellungnahmen zu längerem/häufigerem Schulversäumnis aus gesundheitlichen Gründen und zur Schulsportbefreiung
  • Beteiligung im Beratungsverfahren bei Schulverweigerung
  • Zulassung von Schülern mit ansteckenden Erkrankungen zum Unterricht

Beratung der Schulen und der Bildungsbehörden durch

  • Mitwirkung in einschlägigen Schulgremien
  • Beteiligung an schulischen Arbeitsgruppen und Fachtagen
  • Stellungnahmen zu gesundheitlichen Aspekten des Schulwesens und
  • Beratung der verfassten Schulelternschaft

Schuleingangsuntersuchung

Eine besondere Stellung nimmt die Schuleingangsuntersuchung ein: Die Beteiligung aller Schulanfänger ermöglicht Aussagen zum Gesundheitszustand eines vollständigen Jahrganges, vor allem aber ist sie Ausgangspunkt der anderen Aufgaben in der Schulgesundheitspflege. Der Bremer Schulärztliche Dienst hat besondere Anstrengungen unternommen diesen Arbeitsansatz zeitgemäß zu gestalten.

Sprech- und Beratungszeiten

Der Schulärztliche Dienst ist
Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr und
Freitag von 8:00 Uhr bis 13:30 Uhr
über die Geschäftsstelle erreichbar.

Martina Grimm

Kinder- und Jugendgesundheitsdienst

Gesundheitsamt
Horner Straße 60-70
28203 Bremen