Sie sind hier:

ERNÄHRUNG

Themenschwerpunkt: Mangelernährung im Alter

Über die Auswirkungen von Malnutrition älterer Menschen informieren verschiedene Beiträge auf den folgenden Seiten.

Ernährung im Alter

Logo der Kampagne fit im alter

Essen und Trinken spielen eine wichtige Rolle im Leben jedes Menschen. Die tägliche Ernährung ist für die Erhaltung der Gesundheit und der Lebensqualität bis ins hohe Alter von besonderer Bedeutung. MEHR

Ernährung und Demenz

Demenzerkrankungen in Deutschland

In Deutschland sind derzeit etwa 1,4 Millionen Menschen von Demenzerkrankungen betroffen. Die genauen Ursachen für die Entstehung sind noch nicht bekannt. Entstehung und Verlauf der Krankheit können durch gezielte Maßnahmen positiv beeinflusst werden. Dabei spielen Ernährungsfaktoren auch eine bedeutende Rolle. MEHR

Flüssigkeitsversorgung älterer Menschen

Trinken Sie viel Wasser.

Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel. Um alle Körperfunktionen aufrecht zu erhalten, muss der Mensch regelmäßig und ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Im Alter ist dies häufiger ein Problem. Schon geringe Flüssigkeitsverluste können bei älteren Menschen drastische gesundheitliche Auswirkungen haben. MEHR

Mangelernährung im Alter

Logo der Kampagne Fit im Alter. (c) www.fitimalter.de

Eine bedarfsgerechte Ernährung ist in allen Lebensphasen eine wichtige Voraussetzung für den Erhalt von Gesundheit und Wohlbefinden. Besonders bei älteren Menschen stellt Malnutrition jedoch ein nicht zu unterschätzendes Risiko dar und gilt als eine der häufigsten und am wenigsten beachteten Krankheiten im Alter. MEHR

Makuladegeneration und Ernährung

Schematische Darstellung des Auges.

Neben den Folgen des physiologischen Alterungsprozesses, genetischen Faktoren, Rauchen und direkter Sonneneinstrahlung sind auch Ernährungsfaktoren bei der Entstehung und Behandlung der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) von Bedeutung. MEHR

Ernährung und Sturzprophylaxe

Sturz einer älteren Frau.

Nahezu jeder dritte Mensch über 65 Jahre stürzt mindestens ein Mal im Jahr. Dafür kommen eine ganze Reihe von Faktoren als Ursache in Frage. Weniger bekannt ist jedoch, dass auch die Ernährungsweise das Sturzrisiko beeinflussen kann. MEHR

Vitamin D-Mangel im Alter

Mittagssonne

Der Vitamin D-Spiegel liegt in großen Teilen der Bevölkerung unter dem empfohlenen Wert. Besonders schlecht ist die Versorgung bei älteren Menschen, vor allem älteren Frauen. Sehr niedrige Werte von Vitamin D wurden insbesondere bei Altenheimbewohnern gefunden. MEHR

Ernährungsökologie

Ernährungsökologie ist ein interdisziplinärer Ansatz, der sich mit den Wechselwirkungen der Ernährung auf Gesundheit, Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft befasst. Nähere Informationen zur Definition der Ernährungsökologie, zu den Grundsätzen einer nachhaltigen Ernährungsweise, zur Vollwert-Ernährung sowie praktische Empfehlungen für eine geeignete Lebensmittelauswahl finden Sie auf der Internetseite Nachhaltige Ernährung.

Ansprechperson

bei Fragen zu ernährungs- und lebensmittelbedingten Risiken:

Winfried Becker

Ernährungsökologie | Gesundheitsberichterstattung

Gesundheitsamt
Horner Straße 60-70
28203 Bremen